Springe zum Inhalt

Trotz Coronakrise gab es ein Treffen des Frauennetzwerkes zum Thema Resilienz, Achtsamkeit und Meditation auf dem Wandelgang in Lippstadt.

Am 24.08.2020 trafen sich 6 Frauen des Frauennetzwerkes Lippstadt zum abendlichen Wandelgang.

Anne Schwartze - Ayurveda
Sarka Vescio - Achtsamkeit und Meditation
Johanna Brühl - Wandelgang



haben sich nach einem Zoommeeting mit der Thema "Resilient werden in der Coronakrise" zusammengetan und ein Konzept entwickelt, dass Menschen helfen soll, wieder in ihre Kraft zu kommen. Viele Menschen fühlen sich belastet und haben Zukunftsängste und auf diesem Spaziergang spüren wir die Verbundenheit mit der Natur und die Energie, die wieder zurückkommt, wenn man achtsam und in einer Gemeinschaft ist.

Es ist ein Konzept, dass trotz Corona - Abstandsregeln gut realisierbar ist.





Leider müssen wir unseren Picknick der Kulturen in 2020 coronabedingt absagen. Schade!

Leider haben wir uns in diesem Jahr dazu entscheiden müssen, das Picknick der Kulturen nicht stattfinden zu lassen. Auch in Lippstadt steigen gerade wieder die Coronazahlen und auch im Freien kann man sich nicht uneingeschränkt treffen und dann gemeinsam einen Picknick veranstalten.

Hier deshalb nur einen kleinen Rückblick auf unsere letzte Veranstaltung 2019 und wir hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr wieder unbelastet im Grünen Winkel treffen können.

Unsere Aktion zum Equal Pay Day 2020 hatten wir schon am 09.03. organisiert und zwar haben wir ein Interview mit dem Patriot unserer Lippstädter Tageszeitung organisiert. Frau Meschede hat uns erlaubt ihr Interview hier in ganzer Länge abzulichten.

Also viel Spaß beim Lesen...

hier geht es zur Quelle und hier zum Interview


Das Frauennetzwerk Lippstadt feiert das 50. Netzwerktreffen mit einem gemeinsamen Ayurvedischen Kochevent unter der Anleitung von Anne Schwartze.
Unser 50. Netzwerktreffen haben wir gefeiert!

Mensch, wie die Zeit vergeht. In der letzten Woche haben wir unser 50. Netzwerktreffen gefeiert und das heißt für mich, dass ich bereits 50 Frauennetzwerkabende moderiert habe. Was ich aus einer Laune heraus gestartet habe, besteht bereits über 12 Jahre und ist erstaunlich stabil.

Obwohl wir momentan nur 25 Frauen im Netzwerk sind, kamen am 22.11. insgesamt 16 Frauen zusammen, um bei einem Ayurvedischen Kochevent gemeinsam schöne Stunden zu gestalten und hervorragend zu essen und zu feiern. Die Stimmung war prächtig und das Ergebnis überzeugend. Wenn man mit einem eingespielten Team so ein Projekt durchzieht, dann kann man davon ausgehen, dass alles läuft.

Aber schauen Sie selbst - Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte.

Ich, Johanna Brühl, möchte an dieser Stelle einmal Danke sagen:

An unseren Kochprofi Anne Schwartze, die uns erfolgreich angeleitet hat und an alle Netzwerkerinnen, die sich für die gemeinsame Sache nicht nur beim Kochevent bisher engagiert haben. Es gibt immer etwas zu tun - aber ich finde es lohnt sich.

Wir machen das Leben in Lippstadt auf jeden Fall ein bisschen lebenswerter und schöner.

Falls wir mal in einer Alten-WG landen, dann wissen wir, dass wir nicht verhungern werden.

Save the date

09.03.2019 im Alten Brauhaus, Rathausstr. in Lippstadt
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Teilnehmer: Mitglieder des Frauennetzwerkes
Kosten: 20 € zzgl. Mittagessen und Getränke

Die Einladung mit der Bitte um verbindliche Anmeldung folgt Anfang Februar.

Workshop: Weibliche Sichtweisen

Es schwirren viele Stereotypen über Frauen umher. Frauen haben ein anderes Gehirn als Männer?! Frauen führen anders?! Frauen sind kommunikativer?! Frauen reden mehr als Männer?! Was ist dran an diesen Behauptungen und welche Folgen haben die Behauptungen für uns Frauen.

Frauen wird gesagt, was man von einer guten Führungskraft erwartet. Wenn sich Frauen dann so verhalten, gelten sie schnell als arrogant und zickig. Sie wirken nicht authentisch und sind unweiblich. Also wie man es macht, ist es verkehrt. Denn eigentlich müsste sich das Führungsverhalten insgesamt ändern und die Glaubenssätze, wie eine gute Führungskraft ist, damit Frauen wieder authentisch sein können.

Frauen wollen andere Spielregeln im Berufsalltag als Männer, denn Sie managen nicht nur ihr Leben, sondern meist auch die ganze Familie. Zum Glück wollen auch viele Männer nicht mehr nach den alten Spielregeln geführt werden. Wir haben durch die Digitalisierung die Möglichkeit vieles zu verändern und unsere Glaubenssätze zu hinterfragen.

Ein großes Thema, dem wir uns im geschützten Rahmen des Frauennetzwerkes nähern wollen.

Zu diesem Workshop lädt das Frauennetzwerk ihre Mitglieder nochmals gezielt ein.

Am 01. Juli fand bei herrlichem Wetter das Picknick der Kulturen im Grünen Winkel statt. Wir hatten über unsere Welcome Gruppe und über die Integrationskurse der VHS zu diesem Event aufgerufen und es kamen mehr Frauen als je zuvor.

Bildquelle: Elisabeth Grzelka

Vorbereitet wurde der Picknick während einer Sitzung des Frauennetzwerkes Lippstadt und einem kleinen Projektteam, bestehend aus Doris Hoffmann, Gundi Kaiser und Shohreh Moshtagh, dass sich schon seit 2015 um kleine Events für zugezogene, geflüchtete Frauen in Lippstadt kümmert.

Diese Events sind für alle Frauen kostenlos. Beim Picknick haben wir aber dazu aufgerufen, dass Jede etwas zum Essen und Trinken mitbringt. So kommt man auch schnell in Kontakt, denn jeder bringt etwas aus seiner Heimatkultur mit. Die Frauen aus den Sprachkursen der VHS können gleich ihre neuen Sprachkenntnisse einsetzen und die Frauen des Frauennetzwerkes Lippstadts können ihre verbuddelten Sprachkenntnisse aus dem Türkeiurlaub oder anderen Urlauben wieder hervorholen. Englisch geht ja auch immer.

Das Lippstädter Frauennetzwerk wird bei dieser Aktion vom Cap 27 und auch von Frau Adams von der Stadt Lippstadt unterstützt. In diesem Jahr bekamen wir auch Besuch von anderen Lippstädter Institutionen, die sich anschauen wollten, wie wir die Aktionen organisieren. Wir bauen in erster Linie auch auf Selbstorganisation und auf unser Netzwerk. Wir vertrauen darauf, dass genügend Helfer des Netzwerkes zusätzlich kommen und mitmachen.

Veranstaltung zum Weltfrauentag

Frauen geben den Ton an!
Das Frauennetzwerk Lippstadt lädt zum „Singen im Rudel“ ein

Mittwoch der 07.03.2018, von 19:00 bis 21:00 Uhr
Espressobar / Mokkaccino


Frauen die sich im Frauennetzwerk Lippstadt vernetzt haben, wollen dort auch gemeinsam Spaß haben. Deshalb entstand die Idee zum Weltfrauentag einmal keine businessgetriebene Veranstaltung anzubieten, sondern eine, die gemeinsam Spaß bringen soll. Jeder kennt Karaoke Parties und so ähnlich läuft auch diese Veranstaltung ab, nur dass alle mitmachen können.

Singen ist gesund und macht gute Laune und die brauchen wir in stressigen Zeiten, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen.

Lassen Sie sich überraschen und bringen sie gute Laune mit. Keiner muss eine gute Sängerin oder ein guter Sänger(auch Männer sind herzlich eingeladen) sein. Gemeinsam werden wir das schon schaffen! Der Spaß soll bei dieser Veranstaltung im Vordergrund stehen.
Als Veranstaltungsort haben wir wieder die Espressobar Mokkaccino ausgewählt, die für uns an diesem Abend exklusiv aufmacht. Wir freuen uns auf viele neue Kontakte.

Die Teilnahme ist kostenfrei

 

Veranstalter: Frauennetzwerk Lippstadt, Birgit Lummer

 

Interessierte Frauen (und auch Männer) sind herzlich zu einer Vortragsreihe zu verschiedenen Themen „rund um die Frau“ eingeladen. An drei Abenden werden jeweils drei spannende Kurzvorträge zu aktuellen Themen mit anschließender Diskussion angeboten.

1.Vortragsabend Dienstag, den 30. Januar 2018 um 19.00 Uhr

Vortrag „Frau und Absicherung - Was hat Frau vom Staat zu erwarten?“
(Doris Hoffmann, Versicherungskauffrau)

Vortrag „Frau und ihr (Familien-) Recht“
(Heike Egen, Rechtsanwältin)

Vortrag „Frau in Beziehung - Traumpartner gefunden?“
(Birgit Lummer, Sexualtherapeutin)

Veranstaltungsort „Altes Brauhaus“ Rathausstraße. in Lippstadt

 

2.Vortragsabend Dienstag, den 20. März 2018 um 19.00 Uhr
Drei Vorträge zum Thema „Frau und Gesundheit“ mit unterschiedlichen Schwerpunkten.
„Frau und Gesundheit …

… mit Ayurveda - viel mehr als "nur" Wellness“ (Anne Schwartze, Ayurveda Ernährungsberaterin)

… mit wohltuend, reinigendem Kräutertrunk“ (Shoreh Moshtag)

… mit frühzeitigem Erkennen von Körpersignalen“ (Angelika Griese, Heilpraktikerin)

Veranstaltungsort „Altes Brauhaus“ Rathausstr. in Lippstadt

 

3.Vortragsabend Mittwoch, den 26.09. 2018 um 19 Uhr

Vortrag „Führung im Wandel“ Wie die Generation Y die Führungskultur verändert. (Johanna Brühl / den Wandel gestalten)

Vortrag „Mein Unternehmen im Internet“ Möglichkeiten  erkennen und nutzen. (Susanne Wicker/ Agentur für Werbung)

Vortrag „Small Talk, Telephoning & More im Business“ Testen Sie Ihr English - Ein kleines Quiz für Sie (Englisch Training Gudrun Sprink)

Veranstaltungsort „Altes Brauhaus“ Rathausstr. in Lippstadt

 

Unsere Jubiläumsstadtführung am 07.10. war ein voller Erfolg trotz schlechten Wetters. Manuela Gamann veranstaltete exklusiv für das Frauennetzwerk eine besondere Stadtführung, die uns zu Orten brachte, die selbst eingefleischte Lippstädter noch nie zu sehen bekommen haben. So eroberten wir uns z.B. auch den Saal im Metzgeramtshaus, in dem sich sonst nur ausgewählte Männer treffen.

Der Ausklang der Stadtführung fand in unserer Lippstädter Brauerei Thombansen statt. Dort fielen wir erst einmal negativ durch den erhöhten Konsum von Tee und Kaffee auf. Aber nachdem wir uns wieder aufgewärmt hatten, wurde auch das eine oder andere Lippstädter Bier verköstigt. Insgesamt war es ein toller Nachmittag, den wir noch lange in guter Erinnerung behalten. Vielen Dank, Manuela, für das Geschenk.